Letzter Einsatz

24.02.20 00:09Uhr

Baum auf Straße

Letzte Aktualisierung

24.02.20 19:00Uhr

Nächster Dienst

Einsatzabteilung

06.03.20 19:00Uhr


Jugendfeuerwehr

09.03.20 16:30Uhr


diensthabende Gruppe

04.04.20 09:00Uhr

 
 
 
 
Rauchmelder Lebensretter

Wintergefahren

Betreten von Eisflächen

  • Betreten Sie keine Eisflächen, welche nicht freigegeben sind.
  • Sollte das Eis Risse aufweisen, knacken oder bereits Wasser auf die Oberfläche treten, betreten Sie es keinesfalls. Sollte Sie sich bereits auf dem Eis befinden, vermeiden Sie ruckartige Bewegungen. Legen Sie sich flach auf das Eis und bewegen Sie sich langsam in Richtung Ufer.
  • Sollte jemand in das Eis einbrechen, wählen Sie sofort den Notruf 112. Leisten Sie nur unter größter Vorsicht Hilfe. Nutzen Sie Leitern, Leinen oder andere Hilfsmittel, um zu dem Eingebrochenen zu gelangen. Sollte das Eis beginnen weiter zu brechen, betreten Sie es nicht, sondern warten sie auf die Rettungskräfte.
  • Gerettete Personen müssen aufgewärmt werden. Nutzen Sie dafür Decken, Jacken oder andere geeignete Dinge.
 
Eisflächezoom
Eisfläche
 
 
 

Glatteis

Durchschnittlich steigt im Winter die Anzahl von Verkehrsunfällen sowie Stürzen aufgrund von Glatteis an.

  • Achten Sie daher auf eine ordnungsgemäße Winterbereifung sowie eine angepasste Fahrweise.
  • Achten Sie auf geeignetes Schuhwerk und halten Sie möglichst Ihre Hände frei, um sich bei einem Sturz abfangen zu können.
  • Gehen Sie bei extremen Glatteis nur aus dem Haus, wenn es unbedingt notwendig ist.
 
Verkehrsunfall bei Glatteis 24.03.2013zoom
Verkehrsunfall bei Glatteis 24.03.2013
 
 
 

Schnee- und Eisbruch

Durch starken Schneefall oder extremes Eis kann es zu Baum- oder Astbrüchen kommen.

  • Halten Sie sich bei extremer Schneelast nicht unter Bäumen auf.
  • Achten Sie im Straßenverkehr auf stark herunterhängende Äste, welche bereits gebrochen sind.
  • Sollten Sie umgestürzte Bäume oder große Äste, welche Sie nicht selbst beiseite räumen können, im Straßenverkehr vorfinden, warnen Sie andere Verkehrsteilnehmer und wählen Sie den Notruf 112.
 
Schneebruch 27.10.2012zoom
Schneebruch 27.10.2012
 
 
 

Freihalten von Wassernentnahmestellen

Bei Bränden sind für die Feuerwehr Hydranten von elementarer Bedeutung für die erste Löschwasserversorgung. Im Winter stellt dies immer wieder eine große Herausforderung dar.   Vor allem sogenannte Unterflurhydranten, welche nur durch einen Deckel auf der Fahrbahnoberfläche, dem Fußweg oder auch auf Wiesen sichtbar sind, sind im Winter vereist, von Schnee bedeckt oder gar unter hohen Schneebergen versteckt. Wir möchten daher an alle Anwohner appellieren, achten Sie darauf, Unterflurhydranten frei zu halten und nicht unter den Schneemassen zu begraben. Finden können Sie Unterflurhydranten durch ein weißes Hinweisschild mit rotem Rahmen, einem schwarzen H mit einer nachstehenden Zahl, sowie Meterangaben, in welcher Entfernung sich der Unterflurhydrant befindet.

 
Unterflurhydrant mit Hinweisschildzoom
Unterflurhydrant mit Hinweisschild
Hinweisschild: Unterflurhydrant 0,10  m rechts und 1,60 m vom Schild entferntzoom
Hinweisschild: Unterflurhydrant 0,10 m rechts und 1,60 m vom Schild entfernt
 
 
 
 

Powered by Weblication® CMS